Pressemitteilung

Nubya, Christina Jaccard, Michael von der Heide

Glanz und Gloria, Glitter und Glamour? Erst einmal Fehlanzeige! Einen sterileren Ort als eine Notfallstation kann man sich kaum vorstellen. Schon gar nicht für drei Gesangsdiven, die sich dort zu nächtlicher Stunde zufällig und ungewollt treffen, nachdem der Applaus verklungen, die Gagen kassiert und die Lichter gelöscht sind.

Christina Jaccard, die kraftvolle und spirituelle Blues-Gospel-Diva mit Fähigkeiten in astrologischer Lebensberatung, verführerisch wie eine Jazz singende Marlene Dietrich. Nubya, die geheimnisvoll-elegante Soul-Diva mit nigerianischen Wurzeln, an die nur scheinbar makellose Whitney Houston erinnernd. Und schliesslich Michael von der Heide, als ehemaliger Diplom-Krankenpfleger mit den Notfallstationen des Landes einst bestens vertraut, der die bissig-charmante Chanson-Diva als glamourösere Version von Jacques Brel gibt.

Alle sind sie in einer Notfallsituation, aber als Diven penibel darauf bedacht, das Gesicht zu wahren und die verletzliche Seite – falls überhaupt vorhanden – gekonnt zu verstecken. Doch singend durch unterschiedliche Musikgenres aus mehreren Dekaden mäandrierend, im absoluten Notfall auch dreistimmig, kehren sie ihr Innerstes nach aussen. Denn: Die Wahrheit liegt in der Musik.

Regie: Catriona Guggenbühl
Piano/Sounds: Dimitri Kindle
Kostüme: Willi Spiess
Bühne: Carla Hohmeister
Choreografische Unterstützung: Jonathan Huor

Medienkontakt Theater am Hechtplatz:

Charlotte Staehelin | Schifflände 24 | 8001 Zürich
Tel.: +41 44 412 37 77
E-Mail: charlotte.staehelin@zuerich.ch

Presse-Bilder

( 9,4 MB )
( 6,2 MB )


Foto/Grafik:
v.l. Nubya, von der Heide, Jaccard

( 3,2 MB )


Foto/Grafik:
Christian Bechtiger, v.l. Nubya, von der Heide, Jaccard

( 3,0 MB )


Foto/Grafik:
Christian Bechtiger, v.l. Nubya, von der Heide, Jaccard

( 4,3 MB )


Foto/Grafik:
Christian Bechtiger, v.l. Jaccard, von der Heide, Nubya

( 3,6 MB )


Foto/Grafik:
Christian Bechtiger, v.l. Nubya, von der Heide, Jaccard