Die Niere

Eine Beziehungskomödie von Stefan Vögel

Mit Isabella Schmid, Peter Hottinger, Ulla Schlegelberger, Lukas Waldvogel

Zürcher Premiere

5. Februar - 6. März 2022
Mi - Sa 19.30 Uhr (ausser 16.2., 23.2. & 4.3.) & So 18 Uhr (20.2., 27.2. & 6.3.) / 18.30 Uhr (6.2. & 13.2.)
Dauer: 50 Minuten | Pause | 30 Minuten
Sprache: Mundart

Für den Besuch einer Vorstellung ist ein Covid-Zertifikat für alle Theatergäste ab 16 Jahren erforderlich, zudem gilt für Menschen ab 12 Jahren im gesamten Haus eine Maskenpflicht. Bitte konsultieren Sie unsere detaillierten Schutzbestimmungen:
www.theaterhechtplatz.ch/schutz

Architekt Arnold kann in Paris ein Hochhaus bauen. Das muss gefeiert werden! Doch ausgerechnet da lässt seine Frau Kathrin die Bombe platzen, sie brauche eine Spenderniere. Arnold ist mit dem Gedanken, sich als Nierenspender zur Verfügung zu stellen, restlos überfordert. Für ihren gemeinsamen Freund Götz jedoch wäre eine solche Spende kein Problem. Das wiederum weckt den Argwohn von dessen Frau Diana. Und so wird das Nierenproblem allmählich zum Beziehungsproblem, denn am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist du bereit, für mich zu tun? Ein pointenreiches Stück, das weniger an die Nieren, als an Herz und Zwerchfell geht.

Mit: Isabella Schmid als Kathrin
Peter Hottinger als Arnold
Ulla Schlegelberger als Diana
Lukas Waldvogel als Götz

Regie & Schweizer Fassung: Peter Niklaus Steiner
Bühne: Gabor Nemeth
Kostüme: Rudolf Jost

Eine Co-Produktion mit dem Casinotheater Winterthur

Spielplan & Karten

Alle Informationen zu unseren Schutzmassnahmen:  theaterhechtplatz.ch/schutz

Theaterkasse

Tel. +41 44 415 15 15

Di - Sa 16 – 19 Uhr
Mi & Sa 11 - 14 Uhr

Abendkasse, 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

ZVV-Ticket inklusive. Hin und Rückfahrt in der ZVV-Zone 110 sind im Eintrittsticket inbegriffen